Vespa ACMA Typ N, 1960, 9’535 Km, O-Lack vs. O-Saft = Drink and Drive Orange!

ORANGE

Ist dies die Erste Vespa in Orange?

If you do not understand the German language, please click “HERE” to translate the homepage into english or the language you wish; TRANSLATE HERE.

Vespa ACMA Typ N, 1960, 9535 KM, O-Lack, www.VE8PA.CH-4

Vespa ACMA Typ N

Ich finde nur schon den Gedanken geil, dass ein Vespamodell mit einer solch knalligen Farbe, bereits Ende der 50er Jahre, auf den Strassen unterwegs war!

Vespa ACMA Typ N, 1960, 9535 KM, O-Lack, www.VE8PA.CH-8Meiner Meinung nach wurde das Lackkleid aller Vespas bis 1960 in diskreten Pastelltönen gehalten. Dies waren vor allem Grün, weil ja Enrico Piaggio folgendes geantwortet hat, als man ihn Mitte der 40er Jahre um die Farbnennung für die ersten Vespamodelle gefragt hat: „Die Farbe ist egal, hauptsache Grün“. Darauf folgten dann im Laufe der 50er Jahre Lacke in Silber, Patellblau, Beige und allenfalls verschiedenen Grautönen. Ich bin wirklich offen, wenn jemand genaueres weiss. Ich meine zu glauben, dass die Largeframe Vespas ca. bis 53/54 noch grün waren und dann über ins Beige / Grünbeige & Grau wechselten weil diese Farben sehr angesagt waren in der zweiten hälfte der 50er Jahre.

HALLELUJA! Vor 5 Minuten habe ich eine Antwort von Moritz von www.vespafarben.de bekommen, den ich um Aufschluss gebeten habe. Er ist das heilige Orakel, wenn es um Vespa-Lacke geht und kennt sich in Sachen Geschichte und Beschaffenheit aus, wie kaum ein Anderer. Somit nahm mich wunder, welche Vespa Modelle es in welchen Farbvariationen gab.

Fazit: Er war auch völlig verblüfft und erstaunt diese 1960er ACMA Typ N, in einem solch schrillen Orange zu sehen, weil diese Farbe doch eigentlich erst in den 70er Jahren Mode wurde, wenn wir zum Beispiel an die Modelle Rally, TS und GTR denken. Folgendes hat er dazu geschrieben;

„Laut meiner Tabelle ist die erste orangene Vespa eine 50N „Allungata“ (1965-71), in der Farbe Giallo arancio 916.

Hier ein paar Fotos der Farbe (wie bei Deiner): http://www.vespafarben.de/suchfilter/giallo-arancio-916/

Ich hoffe ich konnte Dir weiterhelfen.“ 

Klar ist somit, dass diese Vespa und deren Lackkleid einzigartig war in seiner Zeit und dass es sie so nur in Frankreich gab.

kerresinhio quartett-2

Fourchambault

Fourchambault 1

Vespa ACMA Typ N, 1960, 9535 KM, O-Lack, www.VE8PA.CH-10

vespa-acma-typ-n-1960-9535-km-o-lack-www-ve8pa-ch-36

Vespa ACMA Typ N, 1960, 9535 KM, O-Lack, www.VE8PA.CH-70Doch was was hat es mit dem Begriff „ACMA“ überhaupt auf sich. Wie vielleicht einige wissen, erreichte der Erfolg der Firma Piaggio um 1950 ein Niveau, auf welchem die Nachfrage nach Vespas, das Produktionskontingent überstieg. Somit war es die Strategie von Piaggio, Produktionslizenzen für Vespas ins Ausland zu vergeben. So sollten, unter der strengen Aufsicht von Piggio, gewisse Länder deren Nachfrage an Vespas selber abdecken können. Anfangs der 50er Jahre, erhielten demzufolge die Firma Hoffmann in Deutschland, die Firma Motovespa in Spanien und die Firma Douglas in England eine solche Lizenz. In Frankreich war es jedoch bisschen anders. Die ‘Ateliers de Construction de Motocycles et Accessoires’ (A.C.M.A) wurden am 25.11.1950 mit Enrico Piaggio selbst als Hauptaktionär und dem Sitz der Hauptverwaltung in Paris gegründet. Somit war die Firma A.C.M.A eine Tochtergesellschaft von Piaggio und produzierte von Nov. 1950 bis Ende 1962 Vespas unter der Regie von Genova in Italien.

Vespa ACMA Typ N, 1960, 9535 KM, O-Lack, www.VE8PA.CH-53Die A.C.M.A Typ 125N kommt den Modellen VNA und VNB sehr nahe. Der Motor entspricht weitgehend der VNA, also Direkteinlass, 3-Gang Getriebe und 4% Mischung ergänzt mit einem französischen “Gurtner-Vergaser”. Die Karrosserie der N Serie (VNA, VNB, TYP N) besteht erstmals aus zwei Stahl-Halbschalen, die miteinander verschweisst und im Mittelteil verstärkt werden. So wurde die Karrosserie ab 1958 symmetrisch gebaut. Auch ein Merkmal dafür ist, dass die Lenkverkleidung aus zwei abnehmbaren Halbschalen besteht. So ist es kein Wunder, dass Papst Johannes XXIII. 1960 gesagt haben soll, dass dieses Vespa Modell, mit seinen ausgeglichenen runden Formen, das schönste sei von allen. Die Typ N weisst meiner Meinung nach einige sympathische Details auf, wenn man Sie mit den gängigen N-Modellen vergleicht. Gerne gehe ich im Verlauf dieses Berichts auf diese Details ein.

Vespa ACMA Typ N, 1960, 9535 KM, O-Lack, www.VE8PA.CH-52

Vespa ACMA Typ N, 1960, 9535 KM, O-Lack, www.VE8PA.CH-25

Vespa ACMA Typ N, 1960, 9535 KM, O-Lack, www.VE8PA.CH-26

Vespa ACMA Typ N, 1960, 9535 KM, O-Lack, www.VE8PA.CH-27

Vespa ACMA Typ N, 1960, 9535 KM, O-Lack, www.VE8PA.CH-28

Vespa ACMA Typ N, 1960, 9535 KM, O-Lack, www.VE8PA.CH-29

Vespa ACMA Typ N, 1960, 9535 KM, O-Lack, www.VE8PA.CH-5

Vespa ACMA Typ N, 1960, 9535 KM, O-Lack, www.VE8PA.CH-30

Vespa ACMA Typ N, 1960, 9535 KM, O-Lack, www.VE8PA.CH-32

Vespa ACMA Typ N, 1960, 9535 KM, O-Lack, www.VE8PA.CH-31

Vespa ACMA Typ N, 1960, 9535 KM, O-Lack, www.VE8PA.CH-22

Vespa ACMA Typ N, 1960, 9535 KM, O-Lack, www.VE8PA.CH-55

Vespa ACMA Typ N, 1960, 9535 KM, O-Lack, www.VE8PA.CH-51

Vespa ACMA Typ N, 1960, 9535 KM, O-Lack, www.VE8PA.CH-1-4

Vespa ACMA Typ N, 1960, 9535 KM, O-Lack, www.VE8PA.CH-2-2

Vespa ACMA Typ N, 1960, 9535 KM, O-Lack, www.VE8PA.CH-3-2

Vespa ACMA Typ N, 1960, 9535 KM, O-Lack, www.VE8PA.CH-59

Vespa ACMA Typ N, 1960, 9535 KM, O-Lack, www.VE8PA.CH-18

Vespa ACMA Typ N, 1960, 9535 KM, O-Lack, www.VE8PA.CH-47

Vespa ACMA Typ N, 1960, 9535 KM, O-Lack, www.VE8PA.CH-58

Vespa ACMA Typ N, 1960, 9535 KM, O-Lack, www.VE8PA.CH-34

Vespa ACMA Typ N, 1960, 9535 KM, O-Lack, www.VE8PA.CH-33Nicht mal in den Fünfstelligen Bereich gekommen….. Wieso und warum lest Ihr 45cm weiter unten <o=

Vespa ACMA Typ N, 1960, 9535 KM, O-Lack, www.VE8PA.CH-48

Vespa ACMA Typ N, 1960, 9535 KM, O-Lack, www.VE8PA.CH-10

Vespa ACMA Typ N, 1960, 9535 KM, O-Lack, www.VE8PA.CH-67

Vespa ACMA Typ N, 1960, 9535 KM, O-Lack, www.VE8PA.CH-66

Nun zur Vorgeschichte der Orangenen ACMA Typ N, die aus dem Erstbesitz stammt. Der dazumals 21 Jährige David kaufte sich die Vespa neu vom Händler, weil er sein Studium als Ingenieur in Paris antrat. Somit diente Sie ihm als „Alltagsfahrzeug“ um seine Kurse zu besuchen, bis er Sie nach seinem Studium nur noch sporadisch nutzte, wie mir seine Frau erklärte. Als. 1984 deren Tochter auf die Welt kam, musste die Vespa in den Keller weichen.  Dort stand die Vespa für die nächsten 30 Jahre bis heute. ,Da David traurigerweise vor 10 Jahren verstorben ist, haben sich nun seine Frau und Tochter entschieden die Vespa herzugeben, da das Haus renoviert wird.

Wie in den meisten Kellern, war es auch dort ein wenig feucht, je nach Jahreszeit. Somit haben das Trittblech, die eine Backe und der Sturtzbügel am Beinschild die ein oder anderen Spuren davon getragen. Doch alles in Allem steht die Vespa sehr toll da wie ich finde – und die Patina verleiht Ihr nicht weniger Charme wie ich finde. Leider wusste die Frau von David nicht, wo Ihr Mann die Carte Grise sowie den Schlüssel hinterlassen hat.

Erstaunlich ist, dass der Tank rostfrei ist und die Vespa nach dieser längeren Standzeit erstaunlich fein und kraftvoll läuft und eine tolle Kompression an den Tag legt!

Vespa ACMA Typ N, 1960, 9535 KM, O-Lack, www.VE8PA.CH-22

vespa-acma-typ-n-1960-9535-km-o-lack-www-ve8pa-ch-57

Vespa ACMA Typ N, 1960, 9535 KM, O-Lack, www.VE8PA.CH-37

Vespa ACMA Typ N, 1960, 9535 KM, O-Lack, www.VE8PA.CH-1

Vespa ACMA Typ N, 1960, 9535 KM, O-Lack, www.VE8PA.CH-2

Vespa ACMA Typ N, 1960, 9535 KM, O-Lack, www.VE8PA.CH-38

Vespa ACMA Typ N, 1960, 9535 KM, O-Lack, www.VE8PA.CH-35

Vespa ACMA Typ N, 1960, 9535 KM, O-Lack, www.VE8PA.CH-40

Vespa ACMA Typ N, 1960, 9535 KM, O-Lack, www.VE8PA.CH-41

Vespa ACMA Typ N, 1960, 9535 KM, O-Lack, www.VE8PA.CH-65

Vespa ACMA Typ N, 1960, 9535 KM, O-Lack, www.VE8PA.CH-6

vespa-acma-typ-n-1960-9535-km-o-lack-www-ve8pa-ch-64

Vespa ACMA Typ N, 1960, 9535 KM, O-Lack, www.VE8PA.CH-54

Vespa ACMA Typ N, 1960, 9535 KM, O-Lack, www.VE8PA.CH-56

Vespa ACMA Typ N, 1960, 9535 KM, O-Lack, www.VE8PA.CH-47

Vespa ACMA Typ N, 1960, 9535 KM, O-Lack, www.VE8PA.CH-21

Vespa ACMA Typ N, 1960, 9535 KM, O-Lack, www.VE8PA.CH-49

Vespa ACMA Typ N, 1960, 9535 KM, O-Lack, www.VE8PA.CH-63

Vespa ACMA Typ N, 1960, 9535 KM, O-Lack, www.VE8PA.CH-60

Vespa ACMA Typ N, 1960, 9535 KM, O-Lack, www.VE8PA.CH-30

Vespa ACMA Typ N, 1960, 9535 KM, O-Lack, www.VE8PA.CH-42Der Motor dreht, schaltet und läuft einwandfreit und legt eine wahnsinnig tolle Kompression an den Tag wie ich finde!

Vespa ACMA Typ N, 1960, 9535 KM, O-Lack, www.VE8PA.CH-44

Vespa ACMA Typ N, 1960, 9535 KM, O-Lack, www.VE8PA.CH-43

Vespa ACMA Typ N, 1960, 9535 KM, O-Lack, www.VE8PA.CH-45

Vespa ACMA Typ N, 1960, 9535 KM, O-Lack, www.VE8PA.CH-46

acma seriennummern 125N

Bei der hier abgebildeten mit der Rahmennummer 318’565 handelt es sich somit um ein „Modell 60“, Jg. 1960. Wie zu sehen ist, wurden von der Vespa A.C.M.A Typ N gesamthaft 50’258 Stück gebaut. Von den gängigen 125ccm VNB-Modellen wurden hingegen über 300’000 Stück gebaut;

vnt1

Somit ist die Vespa Typ N um einiges seltener!

Vespa ACMA Typ N, 1960, 9535 KM, O-Lack, www.VE8PA.CH-7

Vespa ACMA Typ N, 1960, 9535 KM, O-Lack, www.VE8PA.CH-13   Vespa ACMA Typ N, 1960, 9535 KM, O-Lack, www.VE8PA.CH-50

Wer auf „ULMA“ Accessoires steht, kommt mit diesem Sturtzbügel auch auf seine Kosten.

Vespa ACMA Typ N, 1960, 9535 KM, O-Lack, www.VE8PA.CH-14

Vespa ACMA Typ N, 1960, 9535 KM, O-Lack, www.VE8PA.CH-68

Vespa ACMA Typ N, 1960, 9535 KM, O-Lack, www.VE8PA.CH-62

Vespa ACMA Typ N, 1960, 9535 KM, O-Lack, www.VE8PA.CH-71

Vespa ACMA Typ N, 1960, 9535 KM, O-Lack, www.VE8PA.CH-72

Vespa ACMA Typ N, 1960, 9535 KM, O-Lack, www.VE8PA.CH-73

Vespa ACMA Typ N, 1960, 9535 KM, O-Lack, www.VE8PA.CH-6

Vespa ACMA Typ N, 1960, 9535 KM, O-Lack, www.VE8PA.CH-69

Vespa ACMA Typ N, 1960, 9535 KM, O-Lack, www.VE8PA.CH-1-3

Zum Abschluss, möchte ich noch einen Abschnitt aus der Ausgabe Oktober 2014, des Magazins „KFZ Wirtschaft“ zitieren, welcher sich mit dem Marktwert von Fahrzeuge im Originalzustand auseinandergesetzt hat.

Mehr Geld für Originalität
Nur die wahren Connaisseurs der Oldtimer-Szene hatten es schon immer gewusst, und die Entwicklung der letzten Jahre gibt ihnen auch zu 100 Prozent Recht. Die wahren Werte, die liegen beim Oldtimer, in allererster Linie bei all jenen sammelwürden Objekten, mit dem grosstmöglichen Anteil an Originalität.
Auf der Gooding-Auktion am 17. Jänner dieses Jahres bestätigte sich dann der Trend zum Original mehr als eindrucksvoll. Einem Sammler war ein völlig unrestaurierter Mercedes-Benz 300 SL-Flügeltürer aus dem Jahr 1956 beachtliche 1’393’990.- Euro wer. Einen Tag später erzielte ein zum perfekten Concour-Zustand restaurierter Flügeltürer bei ein und dem selben Auktionshaus noch 1’031’960.- Euro (wobei man noch die Restaurationskosten nicht ausser Acht lassen darf) . Eine mehr als beeindruckende Demonstration in Richtung Orginalität.(..)“

ve8pa

Ähnlich wie, Vespa GTR, Vespa Sprint, Vespa O Lack, Vespa Rally 200, Vespa Primavera, Vespa V98, Vespa verkaufen, Vespa Faro Basso, Vespa Lampe unten, Vespa unrestauriert, Vespa original, Beste Vespa, Vespa 50er Jahre, Vespa Schweiz, Vespa ebay, Vespa 125, Vespa GS, Vespa GS Ersterie, Vespa SS 180, unrestaurierte Vespa, Vespa unrestauriert, Vespa Acma, Vespa 50S, Vespa Acma 150 GL, Vespa Chassisnummer, Vespa Felge, Vespa Auspuff, Vespa GS 160, Vespa Oldtimer, Vespa Originalzustand, Vespa original Zustand, Vespa SS 90, Vespa conservata, Vespa VNT, Vespa V98, Vespa Seriennummer, Vespa Chassis Nummer, Vespa 400, Vespa Ape, Vespa Triporteur

%d Bloggern gefällt das: